Stefan Pucher

Goldschmiedemeister Jahrgang: 1967

Geschätzte Altausseerinnen und Altausseer!

 

 

Zuallererst möchte ich mich bei für das entgegen gebrachte Vertrauen bedanken.

Trotz des Antretens einer neuen Liste hat die SPÖ mit mir an der Spitze Zugewinne erzielt und konnte ein Mandat mehr erreichen. Die engagierten Menschen in unserem Heimatort merken, dass sich etwas in unserer Partei bewegt. Dies liegt sicher auch am fundierten und ehrgeizigen Programm, dass wir uns vorgenommen haben.

 

Wir haben uns entschieden, die nächsten fünf Jahre gemeinsam mit der ÖVP zu gestalten. Verhandlungen und Vieraugengespräche haben gezeigt, dass wir bei wichtigen Themen die größte Schnittmenge haben. Für diese Entscheidung stehe ich als Person gerade, auch wenn es kritische Stimmen gegeben hat. Mir persönlich liegt die Entwicklung von Altaussee mehr am Herzen als ein teuer erkauftes Amt.

Als Vizebürgermeister wird man in der nächsten Zeit meine Handschrift erkennen und dies stimmt mich auch für die nächste Wahl zuversichtlich. Doch jetzt gilt es die Ärmel hochzukrempeln und an die Arbeit zu gehen. In den nächsten fünf Jahren müssen wir viele offensichtliche „Hausaufgaben“ erledigen, aber auch das eine oder andere größere Projekt umsetzten. Durch unsere Parteistruktur werden wir eng mit den Nachbarorten zusammenarbeiten und sind auch über die Landesgrenzen hinaus bestens vernetzt.

„Kinder sind unsere Zukunft“

Ich werde in den nächsten fünf Jahren hauptverantwortlich für unseren Kindergarten und unsere Schule sein. Aufgabe der Gemeinde ist es, bestmögliche Rahmenbedingungen zu schaffen, um unsere hervorragenden PädagogInnen in Schule und Kindergarten zu unterstützen. Ziel ist, ein erweitertes Angebot an Nachmittags- und Ganztagsangeboten zu schaffen, um Berufstätige und Alleinerziehende zu unterstützen.

 

 

 


 

Große Anliegen sind mir soziale Themen: Die Pflege und Bereuung älterer Menschen und die Hilfestellung für unsere Mitbewohner, die Unterstützung brauchen. Ich werde auch die nächsten Jahre den Sozial- und Gesundheitsausschuss leiten und unsere Gemeinde im Sozialhilfeverband vertreten.

 

Wir stehen für eine solide und verlässliche Politik, die mitten im Ort bei diversen Veranstaltungen und Konzerten stattfindet, und für eine sinnvolle Weiterentwicklung von Altaussee. Wir werden zeigen, dass unser Einfluss und Beharrlichkeit wichtig für Altaussee sind.

 

 

Das Amt des Vizebürgermeisters ist eine neue Herausforderung, der ich mich mit vollem Engagement widmen werde. Ich freue mich auf diese neue Aufgabe.

 

 

Herzlichst

 

Stefan Pucher